Salat Regrowing im Beet! Mehrfach ernten – Mein Test mit Anleitung!

Holzschutz DIY Tische

Regrowing hat in den letzten Jahre große Bekanntheit erreicht. Gemüse nach der Ernte wieder wachsen zu lassen hat durchaus seinen Reiz. Es ist sehr spannend zu beobachten, gelingt aber leider oft nicht und die zweite Ernte fällt gering aus.

Ich zeige dir eine andere Möglichkeit effektiv und mehrmals Salat zu ernten! Ich nenne das Beet Regrowing und habe dies mit selbst angebauten Kopfsalat und Pflücksalat aus dem Supermarkt getestet!

Beim klassischen Regrowing lässt man Gemüsereste, d.h. Gemüse, das bereits geerntet wurde, nachwachsen. Es gibt einige Gemüsesorten, mit denen dies gelingen kann.

Ein geeignetes Gemüse ist Salat. Der Strunk wird in ein Glas mit Wasser gesetzt. Dies gelingt mit verschiedenen Salaten aber am besten eignet sich dafür Romana. Das Wasser muss täglich getauscht werden, damit es nicht schlecht wird. Nach einiger Zeit beginnen die Salatblätter in der Mitte nachzuwachsen. Sind die Blätter schon einige Zentimeter groß, kann der Strunk in die Erde gepflanzt werden. Aus dem Salat wachsen nach und nach neue Blätter, die dann geerntet werden können.

Beim Regrowing handelt es sich um ein sehr interessantes Experiment, das Gemüseresten neues Leben einhaucht.

Es gibt aber eine weit bessere Möglichkeit, Salat mehrfach zu ernten.

Beet-Regrowing – Salat mehrmals ernten

Dieses Prinzip des Beet-Regrowing kennt man von Pflücksalat. Nach Bedarf können bei diesem Salat einzelne Blätter geerntet werden. Die Blätter wachsen nach.

Das funktioniert aber auch mit anderen Salaten, die normalerweise komplett geerntet werden. Ich habe dies mit einem Kopfsalat (läuseresistenter Salat (lactuva sativa)) aus meinem Beet ausprobiert.

So funktioniert Beet Regrowing

Los gehts mit Regrowing

Ist ein Salat im Beet ausgewachsen und erntereif, dann kannst du mit Beet Regrowing beginnen. In meinem Test habe ich dies mit einem lauresistenten Salat (lactuva sativa) getestet. Dabei handelt es sich um einen Kopfsalat.

Das solltest du beachten

Schneide die Blätter nicht zu tief, sondern ca. 5 cm über der Erde ab. Zusätzlich lasse einige äußere Blätter am Strunk.

Schneiden des Kopfsalates

Schneiden des Kopfsalates in 5 cm Höhe

Die erste Ernte fällt dadurch nicht wesentlich geringer aus, da die äußeren Blätter bei der Zubereitung meist sowieso entfernt werden.

Das Prinzip des Beet Regrowings mit Salat funktioniert theoretisch auch, wenn alle Blätter geerntet werden. Ich habe jedoch in meinem Test festgestellt, dass der Salat dann über wenige Wasserreserven verfügt. An einem heißen Sommertag trocknet die Salatpflanze sehr schnell aus. Dies kann zur Folge habe, dass diese eingeht. Ich empfehle dir deshalb einige äußere Blätter an der Pflanze zu belassen. In meinem Test ist mir nämlich eine Pflanze ohne äußere Blätter eingegangen. Seit ich diese an der Salatpflanze belasse, ist mir das Beet Regrowing jedes mal gelungen.

Den Salat musst du für eine zweite Ernte wie gewohnt weiter gießen. Nach einigen Tagen zeigen sich bereits neue Austriebe im Salatherz. Einige Wochen später ist der Salat schon stark nachgewachsen.

Nachwachsender Kopfsalat Regrowing

Nachwachsender Kopfsalat

Dann solltest du ernten

Die neuen Blätter solltest du, je nach Salatsorte, lieber etwas jünger ernten. Bleiben diese zu lange an der Pflanze, kann es nämlich passieren, dass diese geschmacklich nicht mehr so gut sind wie bei der ersten Ernte. Die Salatblätter können dann bitterer schmecken oder nicht mehr so zart sein.

Bisher habe ich das Salat Regrowing bei zwei Ernten belassen. Demnächst möchte ich es gerne mit drei Ernten versuchen und natürlich davon berichten.

Hast du Fragen oder möchtest mir deine Erfahrungen zum Regrowing mitteilen? Dann freue ich mich über einen Kommentar.

Anbei findest du eine kleine Anleitung wie du beim Salat Regrowing im Beet vorgehen solltest.

 

Anleitung Salat Regrowing im Beet

Bei der ersten Ernte:

  • Einige äußere Salatblätter an der Pflanze lassen
  • Salat in ca. 5 cm Höhe abernten

Regrowing und zweite Ernte:

  • Salat regelmäßig gießen
  • Nach einigen Wochen Ernte möglich
  • Nachgewachsene Blätter nicht ganz auswachsen lassen
Weitere interessante Themen
Bienentränke selber bauen

Bienentränke selber bauen

Bienentränke selber bauen - DIYAn warmen Tagen brauchen Bienen Wasser zum Trinken, für ihre Brut und zum Kühlen des Bienenstockes. Mit einer Bienentränke im Garten kannst du Bienen unterstützen. Ich zeige dir mit diesem DIY wie du ganz einfach eine Bienentränke selber...

Garten im Glas: DIY Mini-Ökosystem anlegen

Garten im Glas: DIY Mini-Ökosystem anlegen

Garten im Glas: DIY Mini-Ökosystem anlegenEin Garten im Glas, auch Flaschengarten genannt, ist ein beeindruckendes kleines Ökosystem. Der Glasgarten muss nur wenige Male jährlich gegossen werden und eignet sich deshalb auch für Weltenbummler und Menschen ohne grünen...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich

Anita von garten-zeit im Gewächshaus

Ich freue mich, dass ihr meinen Blog gefunden habt. Mehr über mich. Themenvorschläge und Fragen gerne an anita@garten-zeit24.de

Anita 

Social Media

Neuste Beiträge