Basilikum

Basilikum anpflanzen – Wunderkraut und Heilmittel – Vitamin K, Calcium, Eisen und Betacarotin. 

Sie überlegen Basilikum anzupflanzen? Das ist eine wirklich gute Idee.

Basilikum ist ein vielseitig einsetzbares Küchenkraut und findet auch in der Medizin als Naturheilmittel Anwendung.

Haben Sie eigentlich schon mal Basilikumsorbet gegessen?

Dieses hat einen unglaublich erfrischenden und besonderen Geschmack und schmeckt natürlich am besten, wenn Sie dieses aus Ihren eigenen Basilikumpflanzen herstellen.

Später verrate ich Ihnen noch ein ganz wunderbares Rezept.

Aber nun möchte ich Ihnen erst einmal erklären, wie Sie Basilikum anpflanzen.

Kräuter anbauen - Basilikum

Basilikum anpflanzen –

Säen im Topf oder Freiland

Für eine erfolgreiche Aussaat sollten Sie sich an die Zeiten der Natur halten. Ab April bis in den Spätsommer gibt es bessere Lichtverhältnisse und diese sollten Sie auch nutzen. Das Aussäen im Spätherbst oder Winter führt zu langen und schwachen Pflänzchen, die auf ihrer Suche nach Licht unglücklich und kraftlos wirken.

Für die Aussaat füllen Sie Erde in eine Aussaatschale und feuchten diese an. Dann streuen Sie die Saatkörner auf die Erde und drücken diese gut an. Sie dürfen die Saatkörner nicht mit Erde überdecken, da es sich bei Basilikum um einen Lichtkeimer handelt. Die Pflanzen keimen sehr schnell, bereits nach 2 Wochen können Sie die Pflänzchen büschelweise pikieren.

Ab Mitte Mai können Sie die Pflanzen dann ins Freiland setzen oder auf den Balkon stellen. Wenn die Pflanzen jedoch an einem Fenster standen, das keine Sonneneinstrahlung hat, müssen Sie diese langsam an die Sonne gewöhnen und keinesfalls an einem heißen Tag sofort in die pralle Sonne stellen.

Es gibt vielen verschiedenen Arten von Basilikum. Suchen Sie sich die Sorte aus, die Ihnen am besten passt und bestellen Sie gleich die passende Pflanze oder das passende Saatgut. Hier geht’s zur Sortenübersicht.

 

Bodenbeschaffenheit

Wenn Sie Basilikum anpflanzen möchten, benötigen Sie nährstoffreiche Erde mit Humus. Im Handel gibt es häufiger Kräutererde zu kaufen, diese ist jedoch für den Basilikum nicht geeignet, da dieser mehr Nährstoffe benötigt.

 

Pflege und Düngung

Versuchen Sie die Erde feucht zu halten, aber nicht nass. Wenn Sie den Basilikum im Topf haben, dann gießen Sie die Pflanze am besten über einen Untertopf, damit die Pflanze sich selbst das Wasser ziehen kann. Gegossen werden muss dann ca. alle 2 bis 3 Tage.

Die Basilikumpflanze benötigt viel Stickstoff und Nährwerte. Sie können für die Düngung einen Kräuterdünger oder Universaldünger verwenden. Sie können aber auch einmal versuchen mit Kaffeesatz zu düngen. Der Kaffeebohnen enthalten viele wichtige Nährstoffe. Diese werden beim Kaffeekochen nicht vollständig herausgelöst. Vor allem Mineralien, Kalium, Phosphor und Stickstoff ist darin vorhanden und stellt einen guten Dünger da.

 

Ernte –

Wie zupft bzw. erntet man Basilikum richtig

Zupfen Sie die Blätter nicht einzeln. Sondern schneiden Sie stets ganze Triebspitzen ab. Am besten verwenden Sie dafür ein Messer. Setzen Sie den Schnitt knapp über einem Blattpaar an. Diese Vorgehensweise hat den Vorteil, dass der Basilikum so erneut austreibt und ein Blühen, das dem Basilikum den Geschmack raubt, unterbunden wird.

 

Sie möchten Basilikumsamen kaufen?

Hier finden Sie einen Überblick über Basilikumsorten und Bezugsquellen?

Wenn Sie Basilikumsamen kaufen möchten, achten Sie bitte darauf, dass es sich um Qualitätssaatgut handelt. Des Weiteren ist nicht jeder Basilikum für jeden Standort gleich gut geeignet. Informieren Sie sich in unsere Tabelle welche Sorte zu Ihnen passt.

cooming soon…

Und nun das Rezept das ich Ihnen versprochen habe.

 

 

Basilikumsorbet

Etwas Besonderes  – Ein Rezept zum Dahinschmelzen

 

 

50 g Zucker

50 ml Wasser

Schalenabrieb einer 1/2 Limette oder Zitrone

50 ml Limetten- oder Zitronensaft

2 Töpfchen Basilikum-Blätter, ca. 20 bis 30g

250  g Joghurt

Mixen Sie die Zutaten zu einer flüssigen Masse und füllen Sie diese in die Eismaschine.

Falls Sie keine Eismaschine haben, stellen Sie das Basilikumsorbei ins Gefrierfach. Rühren Sie während des Gefriervorgangs immer wieder um, damit das Sorbet schön cremig wird.

 

Häufig gestellte Fragen

Warum geht Basilikum ein? Warum bekommt mein Basilikum gelbe Blätter?

Das kann unterschiedliche Gründe haben. Wenn Sie ihren Basilikum vom Haus übergangslos nach draußen in die Sonne gestellt haben, ist dies ein Hinweis von zu starker Sonneneinstrahlung auf das Pflanzengewebe. Die Pflanze muss langsam an die Sonne gewöhnt werden.

Dafür ist es am besten, dass Sie anfangs in den Schatten zu stellen, dann in den Halbschatten und nach ca. einer Woche erst in die Sonne.

Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, handelt es sich vermutlich um einen Nährstoffmangel der Pflanze. Sie sollten die Pflanzen in den Frühjahr und Sommermonaten wöchentlich düngen, am besten eignet sich dafür ein Kräuterdünger.

Kann ich die Basilikumpflanze auch im Supermarkt kaufen und dann auspflanzen oder längere Zeit im Topf ernten?

Das ist theoretisch möglich, dafür müssen Sie die Pflanze in einen größeren Topf umpflanzen und den Ballen in einzelne Ballen teilen, da die Pflanzen viel zu dicht gepflanzt werden und sich deshalb nicht weiterentwickeln können. Die Überlebenswahrscheinlich ist eher gering, denn bei der Produktion der Topfkräuter wird kein Wert auf eine besonders lange Lebensdauer gelegt.

Wenn Sie jedoch langfristig etwas von der Basilikumpflanze haben möchten, ist es ratsam, Basilikum selbst anzubauen. Entweder pflanzen Sie Samen oder  kaufen eine junge Pflanze, die für diesen Zweck angebaut wurde. Diese beziehn Sie über eine Gärtnerei oder über den entsprechenden Fachhandel.