Sie möchten einen tollen Do-It-Yourself Tipp für Ihren Garten? Ich habe einen Tipp für Sie: Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und bauen Sie sich ganz einfach selbst ein Kräuterhochbeet aus Paletten.

Kräuterhochbeet selber bauen

Was Sie benötigen:

  • Eine Euro Palette (bekommt man z.B. von einer Spedition, kann man aber auch bei Amazon bestellen)
  • eine Bohrmaschine mit Aufsätzen (Schrauben Bits)
  • Schrauben
  • zwei kleinere Latten oder Kanthölzer
  • Folie (oder Backpapier)
  • Erde
  • hübsche Steine zum Verzieren (wenn gewünscht)
  • und Kräuterstauden.

Benötigtes Zubehör

Europalette - Flachpalette - Neuware
Preis: € 16,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Gärtner Pötschke Hochbeet-Vlies
Gärtner Pötschke Hochbeet-Vlies*
von Gärtner Pötschke
Preis: € 7,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einzelne Gartenstecker für Kräuter
Preis: € 3,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Solarlaterne Damast 23x22 cm
Preis: € 19,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am January 16, 2019 um 5:55 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Bauanleitung Kräuterbeet aus Paletten

Um einen sicheren Stand zu gewährleisten, empfehle ich zwei Latten oder Kanthölzer im rechten Winkel unter die Palette zu schrauben. Lassen Sie die unterste Latte, die mittlere und die oberste an der Palette. Die Latten dazwischen entfernen Sie, in dem Sie diese vorsichtig abschrauben. Die entfernten Latten können Sie nun als Boden, im rechten Winkel, unter die noch vorhandenen Latten schrauben. Ziel ist es, dann wie auf den Fotos ersichtlich, drei Pflanzgefäße zu erhalten.

Diese legen Sie nun mit einer Folie oder wenn nicht vorhanden, mit Backpapier aus. Über die Wetterbeständigkeit von letzterem kann ich leider bisher keine Auskunft geben, aber es scheint stabil zu sein. Wenn Sie das Kräuterbeet unter einem Dach haben, ist es in Ordnung, wenn Sie nur Erde einfüllen. Besser ist es aber, wenn Sie eine Drainage aus Steinen einfüllen. Vor allem, wenn das Kräuterbeet im Regen steht. Pflanzen vertragen Staunässe nämlich äußerst schlecht. Danach können Sie die nun entstandenen Pflanzgefäße mit Erde befüllen und die Kräuterstauden einpflanzen.

Eigentlich eigenen sich alle Arten von Kräutern. Die Klassiker Basilikum, Rosmarin und Petersilie sollten natürlich nicht fehlen.

Um das ganze noch etwas schöner zu gestalten, können Sie Verzierungen mit Steinen zwischen die Kräuter streuen und kleine Schilder mit den Kräuternamen anbringen. Was mir auch immer super gut gefällt, sind Solarleuchten. Da gibt es mittlerweile eine ganze Menge hübscher Leuchten im Handel zu kaufen. Das bringt ein schöne wohlige Atmosphäre.